Calcium-Silikatplatten, die "Allrounder Platten"


Calcium-Silikatplatten zur Hochtemperatur Wärmedämmung

Calcium-Silikatplatten gibt es nicht nur als Klimaplatten gegen Schimmel mit besonders feinem Kristallaufbau. Die mineralischen Premium Calcium-Silikatplatten haben generell ein recht feines und stabiles Kristallgefüge. Das bedeutet eine sehr hohe Stabilität bei geringem Gewicht, soweit das Kristallgefüge nicht durch minderwertige Zuschlagstoffe gestört wird. Gleichzeitig lassen sich Calcium-Silikatplatten sehr leicht bearbeiten und den Gegebenheiten anpassen. Calcium-Silikatplatten haben einen Porenanteil von ca. 90% und eine sehr niedrige Wärmeleitfähigkeit, wodurch sie sich besonders gut zur Wärmedämmung eignen. Da hochwertige Calcium-Silikatplatten in der Regel eine Temperaturbeständigkeit von 1000°C besitzen, werden sie im Ofenbau, Anlagenbau, bautechnischen Brandschutz, sowie im Kamin- und Kachelofenbau als Hochtemperatur Wärmedämmung eingesetzt. Das Einsatzgebiet ist durch die verschiedenen Modifikationen also durchaus weiter, als die Verwendung als "Klimaplatten zur Schimmelsanierung". Weitere Schreibweisen für Calcium-Silikat-Platten sind Calcium Silikatplatten / Kalzium Silikatplatten / Calciumsilicate board.

 

Die Thermoisol®-CS Calcium-Silikatplatte ist eine eingetragene Marke der Thermo Feuerungsbau-Service GmbH. Holen Sie sich jetzt unserer maßgenauen Calcium-Silikatplatten für den Ofenbau zur Hochtemperatur Wärmedämmung, zum günstigen Preis direkt ab Lager Feuerfest-Großhandel.

>>> Calcium-Silikatplatten jetzt günstig kaufen

zum Klimaplatten Online Shop

Die Summer der Eigenschaften der Calcium-Slikatplatten macht den Unterschied:

  • sehr leicht
  • sehr druckfest
  • gut zu bearbeiten
  • hoch temperaturbeständig
  • gute Wärmedämmung
  • diffusionsoffen
  • natürlich, schadstofffrei
  • ökologisch und mineralisch
  • natürlich schimmelhemmend
  • nichtbrennbar

Richtwerte THERMOisol®-CS 1000lite Calcium-Silikatplatten:

PRODUKTGRUPPE:

Hochtemperatur Calcium-Silikatplatte

 

Bereich der Verwendung:

Calcium-Silikatplatte für den Ofenbau

 
Spezialgebiet: Hochtemperatur-Wärmedämmung  
Brandeigenschaften: 

nichtbrennbar

 
Farbe: weiß I weißgrau
 
     
PHYSIKALISCH DATEN    
Temperaturbeständigkeit 1000 °C
Porenraum: ca. 90   %
Dichte: ca. 250 (Vergleich: Gipsplatten ca.1000)
kg/m³
Wärmeleitfähigkeit ca. 0,06 W/mK
pH-Wert:

9,5 (basisch)

 
Druckfestigkeit: 1,5
MPa
     
FORMATE    
Plattenstärke (Isolierdicke): 2,5 I 3,0 I 4,0 I 5,0 I 6,0
cm
Standardabmessung:

Länge: 100

Breite: 50 I 61

cm

cm

   

 

GEWICHTE    
CS 1000lite in 25mm ca. 6,4

kg/m²

CS 1000lite in 30mm ca. 7,5 kg/m²
CS 1000lite in 40mm ca. 10,0

kg/m²

CS 1000lite in 50mm ca. 12,8

kg/m²

CS 1000lite in 60mm ca. 15,0 kg/m²

Genereller Hinweis zu Calcium-Silikatplatten:

Calcium-Silikatplatten vom Typ-CS sind hervorragend für Hochtemperaturanwendungen geeignet. Dabei werden die Calcium-Silikatplatten z.B. zur Hinterisolierung als Hochtemperatur Wärmedämmung eingesetzt. Sie haben Fragen zur optimalen Materialwahl? Wir beraten Sie gerne.

 

Die Angaben in dieser Technischen Information entsprechen unserem derzeitigen Kenntnisstand und Erfahrungen. Sie befreien den Verarbeiter wegen der Fülle möglicher Einflüsse bei der Verarbeitung und Anwendung unserer Produkte nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Die allgemein gültigen Regeln der Bautechnik sind einzuhalten. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden. Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten. Geringe Maßabweichungen in der Plattendicke, eventuelle Kantenausbrüche und Oberflächenunregelmäßigkeiten sind produktspezifisch und stellen keinen Mangel da. Die technischen Eigenschaften werden hierdurch nicht beeinträchtigt. Technische Änderungen an den Produkten sowie bei deren Verpackungen behalten wir uns vor.

Bitte beachten Sie, dass Calciumsilikatplatten bei Hochtemperatur Anwendungen, aufgrund der schlechten Temperaturwechselbeständigkeit, nur als Hinterisolierung eingesetzt werden sollten.